Bedingungen

»ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE WEBSITE PISCINAS MON DE PRA«

Mit diesem Dokument werden die Allgemeinen Nutzungsbedingungen für die NUTZER festgesetzt, die die Website www.piscinesmonderpa.com, Eigentum von PISCINAS MON DE PRA (im Weiteren DIENSTLEISTER genannt), mit Steuernummer B17316068, Sitz in AVDA. MAS PINS 153, 17457 RIUDELLOTS DE LA SELVA, eingetragen im Handelsregister GIRONA, am 18.11.1991, Band 151, Seite 93, Blatt Nr. GE-2748, 1. Eintrag, besuchen. Der Zugriff auf die Website vom DIENSTLEISTER setzt voraus, dass der NUTZER den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen vorbehaltlos zustimmt.
1.- VORABINFORMATION ZU VERTRAGSSCHLUSS, VERFÜGBARKEIT DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN, ZUSTIMMUNG DES AUFTRAGGEBERS, UNTERLAGEN UND INFORMATION NACH VERTRAGSSCHLUSS:
Die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die verschiedenen Dienstleistungen, die dem Nutzer auf der Website vom DIENSTLEISTER www.piscinesmondepra.com angeboten werden, sind durchgehend auf der Website vom DIENSTLEISTER www.piscinesmondepra.com zugänglich. Der Nutzer kann sie daher jederzeit speichern oder ausdrucken und ist somit vorab über die Nutzungsbedingungen der Website und die Geschäftsbedingungen, unter denen die verschiedenen Dienstleistungen erbracht werden, informiert.
Darüber hinaus wird der NUTZER jedes Mal, wenn er sich auf der Website mit dem dafür vorgesehenen Formular registriert, um seine ausdrückliche Zustimmung als AUFTRAGGEBER gebeten, die durch Klicken auf den Button »Ich habe die Bedingungen gelesen und akzeptiere sie« erfolgt.
Technisch ist es nicht möglich, dass der NUTZER den Registrierungsvorgang auf WWW.PISCINESMONDEPRA.COM abschließt, ohne dass er die vorliegenden Allgemeinen Bedingungen akzeptiert hat. Nach der Registrierung als NUTZER werden vom DIENSTLEISTER ein Benutzername und ein Passwort für den Zugriff auf den exklusiven NUTZERBEREICH zugesendet, der privat und sicher ist. Von hier aus können konkrete Anfragen zu den gewünschten Dienstleistungen vorgenommen werden, die wiederum den spezifischen Geschäftsbedingungen unterliegen.
Der NUTZER erklärt, dass er volljährig und voll geschäftsfähig ist sowie dass er die vorliegenden Bedingungen gelesen und verstanden hat und akzeptiert.
Bezüglich der Dienstleistungsaufträge durch den NUTZER wird der DIENSTLEISTER bei einer Auftragsvergabe innerhalb einer Frist von höchstens vierundzwanzig Stunden einen Lieferschein oder eine Rechnung mit einer Beschreibung der in Auftrag gegebenen Dienstleistung, den Kosten – mit Aufgliederung der Steuern, falls zutreffend, – und dem Zeitraum des Auftrags an die E-Mail-Adresse senden, die der AUFTRAGGEBER im Formular für die Nutzerregistrierung als Hauptkontaktadresse angegeben hat , um die Dienstleistungsanfrage zu bestätigen. Des Weiteren verfügt der AUFTRAGGEBER dauerhaft in seinem Privatbereich über die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen, sämtliche Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die verschiedenen Dienstleistungen und über eine Aufstellung der konkreten Dienstleistungen, die er in Auftrag gegeben hat, mit deren Geltungsdauer und den Rechnungen, die die Bezahlung belegen. Jede spätere Abänderung der vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen oder der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Dienstleistungen werden dem AUFTRAGGEBER fünfzehn Tage vorher mitgeteilt und klar und deutlich an einer leicht zugänglichen Stelle auf der Website WWW.PISCINESMONDEPRA.COM veröffentlicht. Alle oben genannten Bedingungen können vom AUFTRAGGEBER gespeichert und ausgedruckt werden. Zudem kann er sie jederzeit über die E-Mail-Adresse INFO@PISCINESMONDEPRA.COM oder telefonisch unter der Rufnummer +34 972 477 720 anfordern.

2.- GEGENSTAND DER WEBSITE WEB WWW.PISCINESMONDEPRA.COM:
Die Website vom DIENSTLEISTER ist eingerichtet worden, um professionelle Dienstleistungen über das Internet zu erbringen und um so den NUTZERN den Zugriff auf sämtliche Informationen über die Eigenschaften dieser Dienstleistungen und das Unternehmen vom DIENSTLEISTER sowie auf weitere Zusatzinformationen, die der DIENSTLEISTER direkt einstellt oder über entsprechende Links zugänglich macht, zu erleichtern. Auf der Website vom DIENSTLEISTER können die Nutzer die angebotenen Dienstleistungen in Auftrag geben und verwalten.

3.- ZUGANGS- UND NUTZUNGSBEDINGUNGEN:
Die Nutzung der Website WWW.PISCINESMONDEPRA.COM setzt keine Anmeldung oder Registrierung durch den NUTZER voraus. Diese Anmeldung ist erst erforderlich, wenn Dienstleistungen in Auftrag gegeben werden. Dann hat der NUTZER bestimmte Daten in einem Registrierungsformular anzugeben, in dem die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen – siehe Klausel 1 der vorliegenden Nutzungsbedingungen – erneut aufgeführt sind. Die Zugangs- und Nutzungsbedingungen für die Website vom DIENSTLEISTER bestimmen sich strikt nach der geltenden Gesetzlichkeit und dem Grundsatz des guten Glaubens. Der NUTZER verpflichtet sich daher, die Website vernünftig zu nutzen. Somit sind jegliche Handlungen, die die Gesetzlichkeit, die Rechte oder die Interessen Dritter, das Recht auf Privatsphäre und Ehre, den Datenschutz und die geistigen Eigentumsrechte verletzen, letztendlich jede Handlung, die ein rechtswidriges Verhalten darstellt, verboten. Unter anderem verbietet der DIENSTLEISTER folgende Handlungen ausdrücklich:
– Handlungen, die auf oder über die Website durch ein Mittel jeglicher Art irgendeinen Schaden in den Systemen vom DIENSTLEISTER oder von Dritten verursachen.
– Die direkte oder verdeckte Verbreitung von Werbung oder kommerziellen Informationen ohne ordnungsgemäße Genehmigung, die Zusendung von unverlangten Massen-E-Mails (»Spam«) oder die Zusendung von großen Dateien, um die Mail-Server zu überlasten (»Mailbombing«). Der DIENSTLEISTER erhält von verschiedenen unparteiischen Organisationen, die diese Praktiken bekämpfen, Mitteilungen, wenn ein Nutzer oder ein AUFTRAGGEBER vom DIENSTLEISTER massiv unerwünschte E-Mails verschickt. Sollte der DIENSTLEISTER diese Mitteilungen erhalten, wird er den AUFTRAGGEBER davon in Kenntnis setzen, damit diesen unzulässigen Praktiken unverzüglich ein Ende bereitet wird. Der DIENSTLEISTER wird keine Untersuchung einleiten, um zu ermitteln, ob die E-Mail-Adressen, an die der AUFTRAGGEBER unverlangte Mails gesendet hat, mit dem Einverständnis ihrer Inhaber erhalten worden sind, sondern wird erst handeln, wenn eine Organisation, die solche Aktivitäten bekämpft, dies mitteilt – da bei diesen Organisationen die Beschwerden von Personen eingehen, die unverlangte Mail empfangen -. Wenn daher der AUFTRAGGEBER nicht von diesen Praktiken ablässt, wird der DIENSTLEISTER unverzüglich die Dienstleistung kündigen und den vorliegenden Vertrag auflösen. Dabei behält er sich das Recht vor, gerichtliche Schritte einzuleiten, um seine Interessen zu verteidigen.
– Außerdem ist ausdrücklich die Nutzung von Programmen verboten, die dafür ausgelegt sind, Schwierigkeiten oder Angriffe im Netz zu verursachen. Ebenfalls ist ausdrücklich verboten, die Sicherheit der Server zu erproben, indem Zugriffe oder Handlungen ausgeführt werden, die nicht unbedingt für die Inanspruchnahme durch den Nutzer erforderlich sind.
Der DIENSTLEISTER kann jederzeit den Betrieb seiner Website unterbrechen, wenn er eine Nutzung entgegen der Gesetzlichkeit, dem guten Glauben oder den vorliegenden Allgemeinen Bedingungen – siehe Klausel 7 – feststellt.

4.- INHALTE:
Die Inhalte auf der Website vom DIENSTLEISTER sind erstellt und eingestellt worden von:
– dem Unternehmen des DIENSTLEISTERS durch den Einsatz von internen und externen Quellen, so dass sich der DIENSTLEISTER einzig und allein für die intern erstellten Inhalte verantwortlich macht.
– den NUTZERN durch Zusammenarbeit oder freiwillige Einstellung von Inhalten. Die NUTZER sind daher allein dafür verantwortlich und der DIENSTLEISTER wird ausdrücklich von jeder Haftbarkeit entbunden, die sich aus diesen Inhalten ergeben kann.
– natürlichen und juristischen Personen, die nicht zum DIENSTLEISTER gehören, entweder durch Beiträge, die direkt in die Website eingestellt werden, oder durch Verknüpfungen beziehungsweise Links, weshalb diese einzig und allein für die auf diese Weise eingestellten Inhalte verantwortlich sind. Der DIENSTLEISTER wird daher ausdrücklich von jeder Haftbarkeit im Sinne der spanischen Gesetzgebung entbunden.
Des Weiteren werden dem NUTZER auf der Website vom DIENSTLEISTER sowohl vom DIENSTLEISTER als auch von Dritten Produkte und Dienstleistungen zum Verkauf angeboten, die ebenfalls den Allgemeinden und den jeweiligen Sonderbedingungen unterliegen. Der DIENSTLEISTER garantiert nicht für die Richtigkeit, Genauigkeit oder Aktualität der Inhalte bezüglich der von Dritten angebotenen Inhalte und wird ausdrücklich von jeglicher Haftbarkeit für Schäden, die durch Nichtvorhandensein oder Fehlern in den Charakteristiken der von diesen Dritten angebotenen Dienstleistungen verursacht werden, entbunden.
Der NUTZER, der einen Hyperlink in seine Website zur Website vom DIENSTLEISTER einfügen möchte, hält sich davon ab, widerrechtlich oder entgegen dem guten Glauben der Informationen, Dienstleistungen oder Produkte, die auf der genannten Website angeboten werden, zu handeln. Insbesondere verpflichtet sich der NUTZER, der einen Hyperlink beziehungsweise Link einfügt, zu Folgendem:
– die Inhalte, Dienstleistungen oder Produkte, die dem NUTZER auf der Website vom DIENSTLEISTER angeboten werden, nicht zu vernichten, zu beschädigen oder zu verändern.
– nicht mitzuteilen, dass der DIENSTLEISTER die Aufsicht über den Hyperlink oder die Inhalte auf der Website vom NUTZER, der in seine Website einen Link zur Website vom DIENSTLEISTER einfügt, übernimmt. Der DIENSTLEISTER haftet nicht für Inhalte oder Dienstleistungen auf der Website vom NUTZER, in die ein Hyperlink beziehungsweise ein Link zur Website vom DIENSTLEISTER eingefügt wird.
– das Logo, den Geschäftsnamen oder ein sonstiges Erkennungszeichen, das dem DIENSTLEISTER gehört, ohne vorherige Genehmigung vom Unternehmen in die eigene Website einzustellen.

5.- HAFTUNG VOM DIENSTLEISTER:

5.1.- Fehler in den Verbindungen, unvorhersehbare Ereignisse und höhere Gewalt: Der DIENSTLEISTER haftet nicht für Fehler, Zugangsverzögerungen, Verzögerungen im System oder für sonstige Störungen, die in Bezug auf allgemeine Schwierigkeiten im Internet, unvorhersehbare Ereignisse oder höhere Gewalt oder sonstige vollkommen unerwartete Vorfälle, und somit entgegen dem guten Glauben des Unternehmens, eintreten. Der DIENSTLEISTER verpflichtet sich, Lösungen für diese Vorkommnisse herbeizuführen, indem er alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel einsetzt und dem NUTZER die nötige Unterstützung bietet, um die Vorkommnisse schnellstmöglich und zur besten Zufriedenheit zu beseitigen. Darüber hinaus haftet der DIENSTLEISTER nicht für Ausfälle, die aus diesen Gründen in den Verbindungen, und so Löschungen oder unvollständige Übertragungen verursachen, entstehen, und gewährleistet nicht den durchgehenden Betrieb der Website, wenn Ereignisse eintreten, die nicht der DIENSTLEISTER verschuldet hat oder die nicht mit den ihm verfügbaren Mitteln behoben werden können. Der NUTZER entbindet den DIENSTLEISTER von jeglicher Haftung, sollte sich einer dieser Vorfälle ereignen.

5.2.- Nutzung der Website: Der DIENSTLEISTER übernimmt keinerlei Haftung für Fehler oder Schäden, die durch eine ineffiziente Nutzung oder einen Missbrauch der Dienstleistung durch den AUFTRAGGEBER verursacht werden. Der DIENSTLEISTER haftet ebenfalls nicht für geringfügige oder schwerwiegende Folgen aufgrund einer fehlenden Verbindung zwischen dem DIENSTLEISTER und dem AUFTRAGGEBER, wenn es daran liegt, dass die mitgeteilte E-Mail-Adresse nicht funktioniert oder wenn die vom AUFTRAGGEBER angegebenen Daten bei dessen Registrierung als Nutzer auf WWW.PISCINESMONDEPRA.COM falsch sind.

5.3.- Haftung: Der DIENSTLEISTER trägt die Haftung für die Erbringung der von ihm angebotenen Dienstleistungen mit den Einschränkungen, die im Zusammenhang mit den Dienstleistungen in den diversen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die dem NUTZER zur Verfügung stehen, aufgeführt sind.

6.- HAFTUNG DES NUTZERS:

6.1.- Angemessene Nutzung der Dienstleistung: Der NUTZER ist verpflichtet, die Dienstleistung angemessen zu nutzen und nicht für Handlungen zu missbrauchen, die laut Gesetz verboten sind oder die nach Handelsbrauch abgelehnt werden. Der DIENSTLEISTER ist durch die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen befugt, ab dem Zeitpunkt, an dem er nachweislich Kenntnis von einer Handlung oder Nutzung durch den NUTZER, die im Allgemein als rechtswidrig gilt, erlangt, diese Umstände den zuständigen Behörden zu melden und den NUTZER zu sperren oder ihm den Zugriff auf die Website vom DIENSTLEISTER einzuschränken. Der NUTZER trägt allein die Haftung für jegliche Forderungen oder gesetzliche, gerichtliche oder außergerichtliche Handlungen, die von Dritten, die unmittelbar vom NUTZER geschädigt worden sind, bei Gerichten oder sonstigen Institutionen eingeleitet werden. Der NUTZER hat sämtliche Ausgaben, Kosten und Schadensersatzleistungen zu tragen, die dem DIENSTLEISTER gegebenenfalls entstehen, wenn Forderungen gegen diesen geltend gemacht werden. Darüber hinaus arbeitet der DIENSTLEISTER mit der zuständigen Behörde zusammen und meldet ihr diese Vorfälle, sobald er nachweislich Kenntnis davon erlangt, dass die verursachten Schäden eine strafbare Handlung darstellen, insbesondere in Bezug auf eingestellte Inhalte durch den NUTZER, die die Rechte oder die legitimen Interessen vom DIENSTLEISTER oder Dritten verletzen.

6.2.- Nachweisliche Kenntnis: Sollte der DIENSTLEISTER durch einen Dritten über die mutmaßliche Rechtswidrigkeit eines Inhalts oder einer Handlung, die durch einen NUTZER der Dienstleistungen vom DIENSTLEISTER ausgeführt worden ist, informiert werden, wird er, sofern der Verfasser der Mitteilung ordnungsgemäß seinen Namen angegeben hat, den NUTZER davon in Kenntnis setzen, und sollte es sich eindeutig um eine rechtswidrige Handlung handeln, wird er die entsprechende Dienstleistung sperren. Diese Handlung gilt als eindeutig rechtwidrig, wenn jeder, der Zugriff auf diese Inhalte hat, unmissverständlich diese Rechtswidrigkeit erkennt. In konkreten Fällen wie Urheberrechte oder Verleumdungen und Beleidigungen kann der DIENSTLEISTER nicht entscheiden, ob der NUTZER ein Recht hat oder nicht, diese Inhalte zu zeigen, oder ob diese den Tatbestand einer Verleumdung oder Beleidigung erfüllen, da es einzig und allein die zuständige Behörde ist, die diese Rechtswidrigkeit nachweislich anzeigen und daher die Aufhebung der Dienstleistung anordnen kann.

6.3.- Sicherheit und Verwahrung der Zugangsschlüssel: Der NUTZER ist für die Sicherheit und Vertraulichkeit aller Zugangsschlüssel für seinen Privatbereich, die ihm zum Zeitpunkt der Registrierung als NUTZER mitgeteilt werden und mit denen er die verschiedenen Dienstleistungen in Auftrag geben kann, verantwortlich. Daher hat er sie an einem sicheren Ort aufzubewahren, um den Zugriff durch nichtautorisierte Dritte zu verhindern.

6.4. Sorgfaltspflicht: Der NUTZER ist dafür verantwortlich, alle Handlungen, zu denen er aufgefordert wird, mit der entsprechenden Sorgfalt zu erledigen. Insbesondere hat der NUTZER auf die Aktualisierung und Richtigkeit seiner persönlichen Daten, vor allem in Bezug auf seine E-Mail-Adresse, die er im Formular für die Registrierung als NUTZER angibt, zu achten, da diese die Hauptkontaktadresse mit dem DIENSTLEISTER ist – siehe Klausel 8 der vorliegenden Nutzungsbedingungen.

7.- MITTEILUNGEN:
Der DIENSTLEISTER und der NUTZER vereinbaren, sich gegenseitig alle Vorfälle mitzuteilen und zu melden, die während der Laufzeit der verschiedenen, in Auftrag gegebenen Dienstleistungen eintreten, und zwar, vorzugsweise und vor jedem anderen Kommunikationsweg, per E-Mail. Die E-Mail-Adresse vom DIENSTLEISTER für diese Mitteilungen lautet INFO@PISCINESMONDEPRA.COM und die vom AUFTRAGGEBER die angegebene E-Mail-Adresse im Formular für die Registrierung als Nutzer vom DIENSTLEISTER auf WWW.PISCINESMONDEPRA.COM. Der NUTZER verpflichtet sich, diese E-Mail-Adresse funktionsfähig zu halten und sie gegebenenfalls in seinem Privatbereich zu ändern, falls dies erforderlich sein sollte, um weiterhin Mitteilungen erhalten zu können. Sollte allerdings irgendein dringendes Problem oder ein Ausfall der oben genannten Verbindung auftreten, erfolgen die Mitteilungen per Telefon, Fax, Post oder Kurierdienst oder durch ein sonstiges System, das für diesen Zweck angemessen ist. Dennoch gilt vorrangig die E-Mail-Kommunikation, so dass der DIENSTLEISTER von jeglicher Haftung für fehlende Anfragemöglichkeiten oder Fehler in der vom NUTZER angegebenen E-Mail-Adresse entbunden wird. Jede Partei ist dafür verantwortlich, Kopien von den vorgenommenen Mitteilungen aufzubewahren.

8.- URHEBER- UND MARKENRECHT:
Der DIENSTLEISTER ist eine registrierte Marke. Die Nutzung durch Dritte der Marke vom DIENSTLEISTER in irgendeiner Form, einschließlich Name und Logo, ist ohne ausdrückliche Genehmigung vom DIENSTLEISTER verboten. Alle Rechte sind vorbehalten. Darüber hinaus ist die Website vom DIENSTLEISTER – die eigenen Inhalte, die Programmierung und das Design der Website – voll und ganz durch die Urheberrechte geschützt. Demnach ist jede Wiedergabe, Mitteilung, Verteilung und Abänderung der erwähnten, geschützten Bestandteile ohne ausdrückliche Genehmigung vom DIENSTLEISTER verboten.

9.- GERICHTSSTAND UND ANWENDBARES RECHT:
Die vorliegenden Allgemeinen Bedingungen bestimmen sich nach dem spanischen Recht. Insbesondere unterliegen sie dem Gesetz 7/1988 vom 13. April über Allgemeine Geschäftsbedingungen, dem Gesetz 26/1984 vom 19. Juli über den Schutz der Verbraucher und Nutzer, dem Königlichen Dekret 1906/1999 vom 17. Dezember 1999, das telefonische und elektronische Vertragsschlüsse mit allgemeinen Bedingungen regelt, dem Organgesetz 15/1999 vom 13. Dezember über den Schutz von personenbezogenen Daten, dem Gesetz 7/1996 vom 15. Januar über die Regelung des Einzelhandels und dem Gesetz 34/2002 vom 11. Juli über die Dienste der Informationsgesellschaft und des elektronischen Handels. Unter ausdrücklichem Verzicht auf einen anderen Gerichtsstand durch den AUFTRAGGEBER, der ihm zustehen könnte, ist für die Klärung von Streitigkeiten oder Konflikten, die sich aus den vorliegenden Allgemeinen Bedingungen ergeben, das Gericht mit Sitz in GIRONA zuständig.

10.- VERSCHIEDENES:
Sollte eine Klausel im vorliegenden Dokument für nichtig erklärt werden, bleiben die übrigen Klauseln gültig und werden unter Berücksichtigung des Willens der Parteien und des Zwecks der vorliegenden Bedingungen ausgelegt. Der vorliegende Vertrag wird nur auf Spanisch (GEGEBENENFALLS WEITERE SPRACHE EINFÜGEN), Galicisch, Katalanisch, Portugiesisch und Englisch aufgesetzt. Der DIENSTLEISTER kann einige der in diesem Dokument erteilten Rechte und Befugnisse nicht ausüben, was jedoch nicht einem Verzicht gleichkommt, sofern nicht ausdrücklich durch den DIENSTLEISTER anerkannt. Um dem gesamten Vorgang Transparenz und Sicherheit zu verleihen, sind die vorliegenden Allgemeinen Bedingungen im Generalregister für Vertragsbedingungen registriert.

GEBEN SIE BITTE AN, WENN SIE AUSSERDEM EINEN REGLEMENTIERTEN BERUF (ARZT, RECHTSANWALT) HABEN ODER EINE SPEZIELLE GENEHMIGUNG BENÖTIGEN, UM IHRE TÄTIGKEIT AUSZUÜBEN.